Projekte

musikalische kunst/kultur/vermittlung

Potentiale und deren Entfaltung brauchen Freiräume im Denken und Handeln. Die Möglichkeiten entstehen im schöpferischen Spiel. Die Förderung von musikalisch inspirierten Prozessen lässt künstlerisch kreativ agierende Menschen neue entdecken. Freiraum Syndikat bietet dafür die Werkstatt und die Bühne.

Im gemeinsamen Spiel erfinden Kinder ihre eigene Form der Kommunikation in der Gruppe intuitiv. Diese Form von Improvisation erzählt die Geschichte der Prozessarbeit von der Idee über das Handeln zum Ergebnis. Im Freiraum Syndikat entsteht der Gemeinsinn aus dem schöpferischen Moment. Offenheit für das Neue wird im Zuhören und Zuschauen zur Kultur von Kommunikation.
Die Vermittlung von Kunst wird in der freien Begegnung der Sparten zum spielerischen Prozess. Dabei bildet die Musik mit Klang und Rhythmus eine Basis für intuitive Prozesse für Bewegung, Sprache, Malen und Erzählen der gemeinsamen Erlebnisse im LAB für Kunstvermittlung.
Freiraum Syndikat gibt dem Publikum, den Lernenden und Kunstschaffenden einen musikalisch gedachten freien Raum für die Verarbeitung durch die Vermittlung von emotionalen Themen. Diese Begegnungen sind gesellschaftlich, soziologisch, kulturell Identitätsstiftende Erlebnisse. Die Begegnung auf Augenhöhe ist Spiegel und der Anspruch in den Kooperationen, die Freiraum Syndikat prägen.

Kreativität entsteht mit dem Freiraum Syndikat immer als universelle Kraft, die zwischen Dissonanz und Harmonie vermittelt.

Workshop Junge Akademie
Barbara Mahler (Malerei), Anne Oswald (Vermittlung), Lukas Dreyer (Musik), Marco Jodes (Tanz), Nils Lauterbach (Medien)

Workshop Junge Akademie

#Move_it! Raus aus der Schublade

Dreitägiger Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene zum jüdischen Leben in Altenburg. Eine Kooperation mit dem Residenzschloss Altenburg (Geschichtswerkstatt) und der Ökumenischen Akademie Gera/Altenburg (Junge Akademie) im Rahmen des Themenjahres „Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen“

direkt zur Anmeldung hier: online Anmeldung für ABG / Gera und #digital Angebot

Mehr Infos und Links zur Anmeldung findet ihr unter den Programm-Links jeweils für Altenburg 22. - 24. Oktober und
Gera 25. - 27. Oktober

Workshop
Lukas Dreyer, Barbara Mahler, Marco Jodes, Nils Lauterbach

Workshop

Junge Akademie #Digital

7.-14. Dez Workshops für 8 Tage im Zoom Meeting Format für junge Erwachsene in Thüringen als Kooperation mit:

Ökumenische Akademie Gera/Altenburg
Streetwork Gera
Theaterfabrik Gera

Weitere Info für deine Teilnahme findest du im Programmlink unten.

MUSIC SPEAKERS' CORNER

MUSIC SPEAKERS' CORNER

Reihe "Kultur im Lockdown, was nun?"

Das Freiraum Syndikat von Lukas Dreyer plant ab Mai 2020 mehrere Veranstaltungen zum Thema "Kultur im Lockdown, was nun?". Das musikalisch inspirierte Happening bietet eine öffentliche Bühne für Live- und Online-Formate. Künstler:innen aus verschiedenen Disziplinen zeigen dort ihre Kulturstatements “before/after Corona". Ein Laufpublikum kann die künstlerischen Einlassungen live verfolgen und ist aufgerufen, sich selbst spontan einzubringen. Improvisation als Leitmotiv wird in einem musikalischen Live Act zur Pop-Up-Kunst.
Die im Happening inszenierten "künstlerischen Interventionen" werden von verschiedenen, auch spontan mitwirkenden künstlerischen Akteuren gestaltet und sind moderiert. Die MUSIC SPEAKERS' CORNER steht Kulturschaffenden aus Tanz, Schauspiel, Oper, Film, Rhetorik, Fotografie oder Malerei offen.

Den Auftakt macht die MUSIC SPEAKERS' CORNER am Pfingstsonntag an der Leipziger Handelsbörse (Naschmarkt):

FREIRAUM SYNDIKAT music lyric dance project
Photorights: Stefan Walzl / Raisan Hameed / Sabrina Lieb

FREIRAUM SYNDIKAT music lyric dance project

Violoncello, E-Gitarre/Gitarre, Harfe, Sprecherin, Tanz

Das internationale Ensemble Freiraum Syndikat findet im musikalischen Kontext gemeinsam mit Schauspielern und Tänzern seine Klangkonzepte über die Genregrenzen hinaus. Dabei wird der besondere Bezug auf den Aufführungsort als Raum gesucht und somit Anlass zum authentischen Erlebnis für das Publikum.

FREIRAUM SYNDIKAT music dance project
Photorights: Sabrina Lieb

FREIRAUM SYNDIKAT music dance project

Violoncello, Tanz

Das Programm "Bach Vision" von Lukas Dreyer (Violoncello) und Marco Jodes (Improvisationstanz) basiert auf der Musik der 6 Solosuiten für Violoncello von Johann Sebastian Bach, musikalischer und tänzerischer Improvisation. Komposition als Struktur und als Moment der Inspiration sind die Spannungsfelder, in denen die Auseinandersetzung einen unmittelbar didaktischen Ansatz erlaubt. In einer expressiven Begegnung werden Klänge und Geschichten zu neuer Interpretation zwischen Klang und Bewegung.

FREIRAUM SYNDIKAT baroque jazz chamber group
Photorights: Ronny Ristok

FREIRAUM SYNDIKAT baroque jazz chamber group

Violoncello, E-Gitarre, Blockflöten

Der Cellist Lukas Dreyer gründete 2015 FREIRAUM SYNDIKAT als offenes Bandkonzept in unterschiedlichen Besetzungen in einer Kooperation mit dem Puppentheater. Es folgten weitere Kooperationen mit internationalen Musikern, Komponisten, Tänzern und Schauspielern. Die Programme sind als Konzertformat, musikalische Lesungen, Tanztheater bis hin zur Oper gestaltet. Eine einzigartige Instrumentierung in einer Quartettbesetzung wird zum Markenzeichen für musikalischen Stilbruch im Kontext von Komposition, Arrangement und Improvisation.

FREIRAUM SYNDIKAT music lab

FREIRAUM SYNDIKAT music lab

Workshop und Musikalische Lesung

Ein Projekt der Eichsfelder Domfestspiele in Kooperation mit der EEB Erfurt.
Freiraum Syndikat und der Komponist und Jazz Bassist Henning Sieverts begeben sich auf eine musikalische Reise. Zu Fluchtgeschichten, die in 5 Sprachen erzählt werden, findet die Musik von Freiraum Syndikat und Henning Sieverts die Verbindung.